Sozial mit den Menschen umgehen

Home Philosophie Menschen

Fördern, fordern, mitwirken

Es geht nur gemeinsam

KMW blickt nicht nur auf eine lange Tradition in der Energieerzeugung zurück, auch soziale Aspekte prägen seit jeher unser Handeln. Für uns ist es selbstverständlich, unsere Mitarbeiter zu fördern und fair zu behandeln – das zeigt sich auch an der überaus geringen Fluktuation unserer Belegschaft. Unser Aufsichtsrat ist paritätisch besetzt. Die Arbeitnehmervertreter sind zum Großteil von der Belegschaft gewählt. Die Geschicke des Unternehmens werden daher maßgeblich von den Vertretern der Arbeitnehmer mitbestimmt – Das ist auch in kommunalen Unternehmen mittlerweile eine Seltenheit. Umso öfter kommen dafür neue Kollegen der KMW aus dem Familien- oder Bekanntenkreis aktueller Mitarbeiter, die sich bei uns im Unternehmen wohlfühlen und KMW daher als Arbeitgeber weiterempfehlen. Als systemrelevanter kommunaler Dienstleister liegt uns außerdem das Wohl der Menschen in der Region sehr am Herzen.

Für unsere Mitarbeiter & die Region

KMW als soziales Unternehmen

Sicherheit & Zuverlässigkeit

Als kommunal orientiertes, systemrelevantes Unternehmen bieten wir unseren Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze.

Die richtige Größe

Wir sind nicht zu groß und nicht zu klein – man kennt sich im Betrieb. Das stärkt das Miteinander und sorgt dafür, dass jeder seine Ideen einbringen kann.

Regionale Verwurzelung

Als Verbundunternehmen der beiden Landeshauptstädte Mainz und Wiesbaden schlagen wir aktiv Brücken innerhalb der Region.

Tarifvertrag & Betriebsvereinbarungen

Für KMW Mitarbeiter gilt der komfortable Tarifvertrag der Energiebranche, sowie eine ganze Reihe von vorteilhaftet Betriebsvereinbarungen, die stets aktualisiert werden.

Miteinander und füreinander

Brücke zweier Landeshaupt­städte

Die Entfernung zwischen den beiden Stadtzentren von Mainz und Wiesbaden beträgt gerade einmal zehn Kilometer. Dennoch oder eben gerade deshalb lieben sich die Mainzer und Wiesbadener genauso innig, wie sie sich – meist im Scherz – nicht ausstehen können. Auf der Ingelheimer Aue befinden wir uns auf “neutralem” Terrain und bilden zugleich eine Brücke zu beiden Welten. Wir liefern jeden Tag den Beweis, wie stark die beiden Landeshauptstädte sein können, wenn sie gemeinsam mit dem Strom des Rheins fließen und eine einzigartige Freundschaft bilden.