Fernwärme. Ökologisch und günstig.

GÜNSTIG, KOMFORTABEL, UMWELTFREUNDLICH, das ist Fernwärme. Die Mainzer Fernwärme GmbH (früher: Heizkraftwerk GmbH Mainz) liefert sie in weite Teile des Mainzer Stadtgebiets und das seit über 50 Jahren.

Die KMW AG ist zu einem Drittel an der Mainzer Fernwärme GmbH beteiligt, die restlichen zwei Drittel der Anteile entfallen auf die Stadtwerke Mainz AG.

MIT FERNWÄRME ZUR RAUMHEIZUNG UND WARMWASSERBEREITUNG werden nicht nur der Mainzer Dom, die Rasenheizung von Mainz 05 oder die Universität einschließlich der Universitätsklinik Mainz versorgt, sondern auch eine Vielzahl von Wohn- und Bürogebäuden, Kirchen, Museen, Hotels, das Mainzer Rathaus und die Mehrheit der Landesministerien.

Fernwärme entsteht unter anderem am Kraftwerksstandort auf der Ingelheimer Aue, weil die bei der Stromerzeugung und der Müllverbrennung entstehende Wärme umweltbewusst genutzt wird, um heißes Wasser zu erzeugen. Über wärmeisolierte Rohre wird dieses heiße Wasser anschließend in die Stadt geleitet und erwärmt in so genannten „Fernwärmeübergabestationen“ dort das Heizungswasser der Gebäude - ähnlich wie bei einem Wasserboiler. Abgekühlt fließt das Wasser anschließend zum Kraftwerk zurück, wo es wieder erwärmt werden kann.  

Weitere Informationen finden zur FERNWÄRME FÜR MAINZ.